ALGEMA Chassis-Tec Fahrgestelltechnik 13“

Die Basis für Ihre intelligente und
wirtschaftliche Aufbau-Lösung

Fahrgestelle 13“

Die ALGEMA Chassis-Tec Fahrgestelle 13“ sind für unterschiedlichste Aufbauten geeignet. Profitieren Sie von bis zu 2,8 t Nutzlast für intelligente und wirtschaftliche Aufbaulösungen. Innovative Technik und langjährige Erfahrung sorgen für einen außergewöhnlichen Fahrkomfort und höchste Sicherheit.

Download: Produkt-Flyer

Branchenbeispiele:

  • Befahrbare Kofferaufbauten
    für Rollcontainer/Roll-Regale
  • Kommunalbereich
  • Pritschenaufbauten
  • Wohnmobile
  • Bäckereien
  • Gärtnereien/Blumenhandel
  • Wäschereien und Textil-Dienstleister
  • Möbeltransport
  • Verkaufsfahrzeuge/Catering
  • Kühl-/Frischdienstaufbauten

Markterprobte Fahrgestelle für viele Transportlösungen

Auf der Grundlage der jahrzehntelangen Erfahrung im Fahrzeugbau stellt die Eder Gruppe unter dem Namen Algema Chassis-Tec 2 ihre Kompetenz den Spezialisten aus dem Bereich der Fahrzeugaufbauer zur Verfügung. Zum Einsatz kommen technische Lösungen, die sich im Bereich der Transportfahrzeuge der Marken Algema und Fit-Zel bewährt haben und besondere Lösungen ermöglichen.

Wie die Kunden bei den Fahrzeugtransportern können Fahrzeugaufbauer die verschiedenen Vorteile, der von Eder komplett selbst entworfenen und markterprobten Fahrzeuggestelle für ihre Aufbauten nutzen.

Wie die anderen Transportlösungen aus dem Hause Eder überzeugt die Chassis-TEC Fahrgestelltechnik 13‘‘ durch ein geringes Eigengewicht, hohe Nutzlasten und flexible Einsatzmöglichkeiten. Das dreiachsige Fahrgestell ermöglicht durch eine konsequente Leichtbauweise und ein geringes Eigengewicht eine Nutzlast von bis zu 2,8 Tonnen. Ein Fahrzeuggesamtgewicht von 3,5 bis 4,7 Tonnen kann dargestellt werden. Angeboten werden die Fahrgestelle derzeit auf der Basis des Volkswagen T6.

Ausgereifte Fahrzeugtechnik

Zu den serienmäßigen Ausstattungsmerkmalen der Fahrgestelle gehören eine kompressorgesteuerte Luftfederung mit Niveauregelung sowie wartungsfreundliche Scheibenbremsen an den beiden Hinterachsen. Bestes Fahrverhalten wird durch niedrigen Schwerpunkt und das optimal abgestimmte luftgefederte Achs-Aggregat ermöglicht.

Auf Wunsch sind mehrere ESP-geprüfte Radstände möglich. Die Aktivierung erfolgt dabei nach dem Abschluss des Aufbaus und der Ermittlung des Schwerpunktes. Die Aktivierung kann durch den Volkswagen Nutzfahrzeuge Partner erfolgen.

Ob Gärtnerei, Bäckerei, Kommune oder Wäscherei, ob Wohnmobil, Verkaufs- Verteiler-, Kühl- oder Einsatzfahrzeug – die möglichen Aufbauten sind so unterschiedlich wie die Unternehmen, die diese nutzen. Durch den Einsatz von 195/50 R 13 C-Rädern auf den Hinterachsen wird die Ladefläche nicht durch störende Radkästen eingeschränkt. So können beispielsweise komplett befahrbare Kofferaufbauten für Rollregale oder Container umgesetzt werden.

Je nach Aufbauart steht eine Mindestaufbaubreite von 2050 mm zur Verfügung. Unterschiedliche Chassis- und Aufbaulängen sind möglich. Umgesetzt werden können Lösungen mit Einzel- oder Doppelkabine. Beim Zugkopf können neben dem Volkswagen T6 auch andere Fabrikate angefragt werden.

Ansprechpartner

Herr Hubert Gasperlmair
Mobil: +49 171 455 88 18
Email: h.gasperlmair@algema.de

Kontakt

Eder GmbH Fahrzeug & Maschinenbau
Moorweg 5, D-83104 Tuntenhausen
Tel. +49 8067/9057-0
Email: info@algema.de